You are not logged in.

Go to Page Back | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | More
Author Date 515 comments in: Cebee´s Musik | Aktuelle News zur 4. CD
ian carrew 21.08.16 23:22:17 Hallo nochmal,

insgesamt sind ja wirklich doch noch viele tolle Sachen NICHT veröffentlicht. Ich bin gespannt, welche Titel es im Endeffekt auf die BNO 4 schaffen werden. Da es ja eine Doppel-CD werden soll, kriegen wir ja echt noch jede Menge toller Werke.
Wie sieht es denn mit dem folgenden Track aus? Wird er dabei sein:

https://soundcloud.com/mark-napur/soundclip-aus-europa-horspiel-5
Benni 15.08.16 12:53:13 Den dritten Teil vom Comedown finde ich auch nicht ganz so stark wie das Original. Ich besitze einige 79er-Platten, u.a. von TKKG und den drei Fragezeichen, und der Sound der Musik ist dort tatsächlich recht gut. Allerdings sind meine Platten alle mehr oder weniger stark gebraucht und haben entsprechende Störgeräusche. :/
Kpt.Korg 11.08.16 12:49:19 @reditec: Ich wollte mit meinem Eintrag von gestern gar nicht sagen, dass die Aufnahmen von 1979 schlechter wären als die neuen oder dass die Technik damals schlecht gewesen wäre - ganz im Gegenteil! Ich wollte damit nur sagen, dass es unmöglich sein dürfte, den Klang der alten Aufnahmen mit anderer Technik und vor allem in einem ganz anderen Studio 1:1 zu reproduzieren.

Die Europa-Kassetten klingen für dieses Format sicher nicht schlecht, aber die Musikaufnahmen, die wir auf den Kassetten hören, sind vom Originalband abwärts gerechnet mindestens die 5. Generation (also die 4. Kopie). Auch bei den besten analogen Bandmaschinen ergibt sich bei jeder Kopie eine zusätzliche klangliche Verfärbung und wenn das Ganze dann zum Schluss noch auf Kassette überspielt wird, bleibt vom Klang des Originalbandes nicht mehr viel übrig. Das muss nicht unbedingt schlecht sein (ich mag den Klang der alten Kassetten sehr - das mit dem "grützigen Kassettensound" gesterb war etwas übertrieben... ;) ), aber die Originalbänder, die Carsten damals bei Europa abgeliefert hat, klingen sicherlich nicht so wie wir es von den Kassetten gewohnt sind.

Guitarrero Comedown: Ich meinte nur Teil 3 - die ersten beiden Teile finde ich super! :)
reditec 10.08.16 20:59:45 @Kpt.Korg Vielleicht könnte man dann ja, da es eine Doppel-CD ist das Arnolskind 1 nochmal so einspielen, wie es damals aufgenommen wurde. Sozusagen als Bonustrack. Und eines kannst du mir glauben, die Qualität ist auf den Kasetten nicht so gut, aber an den Klängen ändert das nichts. Hör dir mal den Superpapagei von 79 auf MC / einen RIP an und vergleich das mit der Version, die es auf Spotify gibt. Achte einfach auf die Mikrofone der Sprecher. Da die Aufnahmen von 79 sich auf Spotify digitalisiert besser anhören, bedeutet das, dass die Aufnahmemöglichkeiten damals auch schon ziemlich gut waren. Der Sound ist aber im großen und ganzen der selbe wie bei den MC-Rips. Das bedeutet, dass die Musik auch gar nicht viel anders klingt als auf den MCs / LPs. (Ich bin leider noch nie in den Genuss gekommen eine 79er LP zu hören, glaube aber, dass die Qualität auf den Platten besser ist als auf den MCs). Und wenn sich die Musiker / Charsten sich die Rekonstruktionen anhören, kann man bestimmt versuchen, etwas ähnlich klingendes hinzubekommen.


Das alles soll nicht heißen, dass ich die lounch-mäßige Version schlechter finde oder ähnliches. Mir fehlt einfach nur das "Original" :)

Zu Guitarrero Comedown: Die Neueinspielung finde ich zum Beispiel wesentlich besser als Arnoldskinder, einfach, weil die Musiker sich ganz stark am Original orientiert haben. Klar ist der Lead - Sound nicht exakt gleich, aber die Töne sind gleich / ähnlich und man erkennt das Lied direkt an den ersten Tönen. Da gibt es zwar wieder Abweichungen bei Carstens Schlagzeugrhythmus, aber die sind nicht so stark unterschiedlich, dass es direkt auffällt. Ich bin zwar kein großer 83er Fan, aber es wird sicher trotzdem interessant. Daher wird auch das Album gekauft :D
Kpt.Korg 10.08.16 16:17:02 Na ja, es sind halt Neueinspielungen und den Sound der alten Aufnahmen nach über 20 Jahren 100%ig zu reproduzieren dürfte unmöglich sein. Andere Aufnahmetechnik (digital), anderes Studio (d.h. anderer Raum), andere Mikrofone, sicher auch ein anderes Schlagzeug usw., dazu kommt noch, dass man die alten Versionen nur im grützigen Cassettensound kennt... Zum Teil wurde ja auch ganz bewusst versucht, was Anderes aus den Stücken zu machen - vor allem bei den "Arnoldskindern". Ich finde dieses "Lounge-mäßige" Arrangement sehr gelungen...
Ich war aber an manchen Stellen auch etwas enttäuscht, allerdings mehr wegen der neuen Keyboard-/Synthesizer-Sounds. Dieser "Hammond-Lead-Sound" bei Guitarrero Comedown 3 war kein guter Ersatz für diesen schönen, glockigen Original-Sound (Roland Jupiter-4?) und irgendwo gab's auch ein Rhodes-Sample mit Pitchbend... ;) Von daher hoffe ich, dass die Neueinspielungen der 1983er-Stücke stimmig werden - die sind ja sehr Synth-lastig...
reditec 08.08.16 16:59:10 Anmerkung: Mit: "Die Akkorde wurden von oben runter gespielt" meine ich, dass der Keyboarder sie aufgelöst hat und nicht mit allen Tasten gespielt hat, wie es der Keyboarder in der neuen Fassung macht. (bzw. der hat da so seinen eigenen Stil - mal löst er sie auf, mal lässt er sie stehen, mal jammt er mit, mal spielt er Töne).
Und sorry, dass ich so detailliert auf die Neueinspielungen eingehe, ich bin einfach früher auch mit den Originalaufnahmen eingeschlafen und höre die manchmal immer noch. Außerdme spiele ich selber Keyboard und Schalgzeug, deswegen merke ich sowas eben :D

Fazit: In einigen 79er Aufnahmen hatten Crash, Snare und Bass-Drum einen "fetteren" Sound und es hört sich bei manchen Aufnahmen wesentlich orientalischer an. Außerdem weichen die Neueinspielungen teilweise ab, sodass es sich anhört, als hätte man Arnolskinder 1 mit dem Kurabaya Sunset - Set gespielt, was im Original auf keinen Fall der Fall ist. Warum?
reditec 08.08.16 16:52:36 Oh und was mir noch auffällt. Die Version von Arnolskinder Pt 1 von der BNO 1 weicht auch stark von der Originalfassung ab. Die Drums die du in der neuen Version verwendest hören sich viel mehr nach Kurabaya Sunset an und nicht nach dem 79er Sound. Der Rhythmus ist im Original auch ein anderer und das ePiano spielt auch eher so wie in Kurabaya und nicht wie im Original. (Da werden nämlich die Töne der Akkorde von oben nach unten runter gespielt) und im Hintergrund ist ein Synth zu hören, der die Akkorde mitspielt. Wieso habt ihr die Arnoldskinder in der Neuauflage denn anders eingespielt? :) Ich hätte die wirklich gerne so wie im Original nur in vernünftiger Qualität :)
reditec 08.08.16 16:40:11 Hi. Hab gerade nochmal durch die fehlenden 79er Tracks gehört. Was mir noc hfehlen würde, wäre Momme der Kobold Pt. 2 und Notlandung in Bali Pt 2 und 3.
Aber mal eine Frage: Warum hört sich auf der BO 1 Notlandung in Bali Pt 1 so "beruhigend" an? Irgendwie fehlen mir da die Original Keyboard - Sounds (denn gerade das gibt vielen 79er Tracks einen leicht orientalischen Klang, der für einige Folgen echt wichtig war. In deiner Neuauflage ist das eher ein klassisches E-Piano, dass viel besser zu Tracks wie Brandnew Oldie passt, aber überhaupt nicht zu den "orientalischen Sounds") und das Schlagzeug weicht auch stark vom 79er Sound ab (beispielsweise die Crash-Becken). Die Gitarre gefällt mir in der Neuauflage echt gut, aber auch der Bass weicht wieder ein bisschen ab. Es wäre wirklich ganz wunderbar, wenn du, falls du wieder 79er Tracks einspielst, versuchen könntest, dich je nach Track stärker am orientalischen Sound zu orientieren. :)
CeBee 28.07.16 20:04:24 @ Kpt.Korg :

eigentlich wollte ich nicht “zwischendurch" kommentieren, aber hier mach ich mal kurze "Ausnahme" ;-)

Du schreibst : “Dass bei Europa eins rumstand (bzw. immer noch völlig eingestaubt in einer Ecke rumsteht - war bei irgendeinem Studioreport zu sehen), wusste ich“
Woher wusstest/weisst Du das , bzw. welcher Studioreport war das ? stand es in der Agnesstr. oder in der Rothenbaumchaussee ?? gibt's davon noch eine Kopie/Aufnahme ???

Fragen, Frage, nichts als Fragen - liegen leider (manchmal noch) schwer im Magen ;-)

Wir lesen uns
CeBee
Kpt.Korg 26.07.16 17:57:22 Lieber Carsten,
das mit dem Synclavier ist ja interessant! Dass bei Europa eins rumstand (bzw. immer noch völlig eingestaubt in einer Ecke rumsteht - war bei irgendeinem Studioreport zu sehen), wusste ich, aber dass es auch bei Dir zum Einsatz gekommen ist, war mir neu. Auf welchen Stücken hast Du es denn benutzt und für welche Sounds?
Go to Page Back | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | More